Bürgerverein Köln Poll e. V.

Bürgerverein Köln-Poll e.V.

Bürgerverein Köln-Poll e.V. Bankverbindung: Kölner Bank von 1867 eG ⋅ Konto: 200 106 0018 ⋅ BLZ 371 600 87
Postanschrift: Hans-Dieter Heinecke, 1. Vorsitzender, Im Oberdorf 16, 51105 Köln Poll,
Tel. 0221 / 830 72 81 E-Mail: dieterheinecke@t-online.de

Presseinformation November 2007

Auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung informierte Polizeidirektor Walmeroth mit Unterstützung vom Poller "Dorf-Sheriff", Polizeihauptkommissar Dieter Borenz, über die Gesamtkriminalität, wie diese der Polizei in normaler Dienstausübung bekannt geworden ist. Die Kölner Gesamtkriminalität weist z. Zt. eine Aufklärungsquote von ca. 42% aus. Es wurde über Straftaten gegen das Leben, Handtaschen- u. Straßenraub, Körperverletzung, Laden- u. Taschendiebstahl, Wohnungseinbrüche, Rauschgiftdelikte, Drogenkonsum, Diebstahl aus Kraftfahrzeugen, Jugendkriminalität und allgemeiner Kriminalität berichtet. Die Kriminalität in Poll liegt unter den Durchschnittswerten anderer Stadtteile, es findet aber eine Kriminalitätsverdrängung aus umliegenden Stadtteilen statt. Auch sind die gemeldeten Wohnungseinbrüche seltener geworden, allerdings haben sich die Einbrüche in Kraftfahrzeugen verstärkt. Aus Erfahrung der Polizei verfügt die Bevölkerung über ein individuelles Sicherheitsempfinden, weil die Menschen "Angst" haben, Opfer der Straßenkriminalität zu werden. Natürlich ist die Polizei nicht fiir alles zuständig. Für die öffentliche Ordnung und Sicherheit in den Grünanlagen, wie auch auf den Straßen, ist die Stadt Köln zuständig. Hier sollte das Ordnungsamt von der Bevölkerung mehr eingeschaltet werden. Gegen das negative Verhalten von Mitmenschen in der Öffentlichkeit, das nicht durch Gesetze und Verordnungen geregelt ist, sollte die Bevölkerung mehr im Rahmen der sozialen Gemeinschaft tätig werden. Dieter Borenz bittet die Bevölkerung ihn zu benachrichtigen, wenn polizeiliche Begleitung, z. B. bei besonderer Benutzung der Fahrbahnen durch volkstümliche Umzüge, erforderlich ist. Der Vorstand des Bürgervereins bedankte sich dafür, dass der Stadtteil Poll weiter im Zielbereich der Kriminalitätsüberwachung durch die Polizei ist.

Die Vorstandswahlen ergaben nachstehendes Ergebnis:
1.Vorsitzender Hans-Dieter Heinecke
2.Vorsitzender Rolf Nothhelfer
Geschäftsführer Claudio Cesana
Schatzmeister Josef Ernst
Kassenprüfer: Ingo Jureck, Stefan Pütz
Beiratsmitglieder: Eva Nonn, Maria Becker, Manfred Nonn, Gerd Einmal, Walter Ackermann, Joachim Junker, Paul Reucher, Walter Breuer Erwin Meiwes, Bernd Müller und Helmut Baum.

Weitere Schwerpunkte der Mitgliederversammlung waren:
Der Jahresbeitrag wurde durch Mitgliederbeschluss auf 10,- € jährlich festgelegt. Ausweitung der Seniorenbetreuung in Poll und Vermeidung von Schwerlastverkehr wenn die Umbaumaßnahmen auf dem Kirchengelände St. Dreifaltigkeit erfolgen. Es konnten während der Versammlung drei neue Mitglieder aufgenommen werden. Der Vorstand lädt die Poller Bürger am 6.12.2008, 11.00 Uhr, auf den Poller Markt ein, dort wird das Jugendblasorchester Poll Weihnachtsweisen spielen.

Mit Dank an die Mitglieder, Vorstände und Beiratsmitglieder wurde die Versammlung geschlossen.

Hans-Dieter Heinecke
Versammlungsleiter

© Bürgerverein Köln Poll e. V. || 2014 - 2019 || Zuletzt geändert am 03.01.2019 || Seitenanfang ||